Freitag, 5. November 2010

Sieg

Ich wollte eigentlich was schreiben über Siegen und Verlieren. Las den Text immer und immer wieder. Es passte einfach nicht. Kam falsch rüber...

... Weil: ich muss nicht gewinnen, aber ich habe.
... Weil: ich mich nur auf dünne Äste wage wenn sie halten.
... Weil: ich dann noch ein Netz habe...
... Weil: Leute mich nicht kennen, bloss glauben mich zu kennen.
... Weil: ich die Fakten habe. Schwarz auf weiss.
... Weil: ich es nicht mag, wenn Leute respektlos auf andere zugehen...
... Weil: ich mit 38 Jahren halt reifer geworden bin und auch weiss, was ich kann und was nicht. Nein, nicht immer, aber immer öfters... ;-)

Tschagga! Und ja, ich darf mir selbst auch mal sagen, dass ich was kann und wer bin... Das hab ich schon ein bisschen gelernt, und wenns sonst keiner sagt, sag ichs mir halt selbst!
Tschagga!

Kommentare:

Roger hat gesagt…

muss ich es noch mehr sagen bis du es glaubst? ;-)
was auch immer geschah, das resultat liest sich gut.

rockgöre hat gesagt…

Harmlos, aber gut. Ich erzähls Dir mal...

bluetime hat gesagt…

perfekt....je früher man das weiss...desto besser!

Benno hat gesagt…

Wichtig ist ja auch nicht was jemand sagt, sondern was man selber weiss. Wenn man dann noch konsequent danach handelt ist man quasi undbesiegbar...

...vorausgesetzt man sieht das Leben als Kampf und Siegen als das wichtigste Ziel.

Benno hat gesagt…

...oder andersrum gesagt. Besiegen tun einem selten andere, sondern meistens man selbst. ;-)

madamelila hat gesagt…

Falsch ist nicht, wenn man verliert.
Sondern, wenn man nie um eine Sache gekämpft hat.

*LilaSenf*