Mittwoch, 22. Dezember 2010

Das erste Mal...

Heute hatte ich das erste Vorstellungsgespräch.

Wobei es nicht mein erstes war, aber das erste an dem ich auf der anderen Seite sass.

Heute stellte ich die unangenehmen Fragen.

Was sind Ihre Stärken und Schwächen?

Darf man gelegentliche Lachanfälle als Schwäche bezeichnen?

 

Ich mag das Mädchen.

Kommentare:

Paddy hat gesagt…

In irgendeinem der zahlreichen Kurse habe ich mal etwas gelernt, das mir seither viel hilft im Verständnis von Stärken / Schwächen.

Eine Schwäche ist eigentlich nichts anderes als eine zu stark ausgeprägte Stärke.

Oder andersrum:

Eine Stärke, die zu stark ausgeprägt ist, wird zur Schwäche.

So kann, mit dem richtigen Coach, aus einer heutigen Schwäche eine zukünftige Stärke werden. Funktioniert. Nur die Frage, wo jeweils die Grenze genau liegt, ist schwierig (bis unmöglich) zu beantworten.

rockgöre hat gesagt…

Ja, ich denke auch da sind die Grenzen schwierig zu definieren.

Aber einen Lachanfall kann und will ich nicht als Schwäche ansehen. ;-)